Laguna Lodge Atitlán

Laguna Lodge Eco-Resort and Nature Reserve liegt am Nordufer des Atitlán-Sees in der Nähe von Santa Cruz La Laguna. Das Gebiet schützt eins der wenigen übrigen Waldfragmente an den steilen Hängen des Kratersees. Das Gebiet ist Teil des International Bedeutenden Vogelgebietes Atitlán (IBA GT015).

Lake Atitlan
Morgend´mmerung am Atitlán-See, Sicht vom Restaurant der Laguna Lodge Atitlán.

Der untere Bereich des Gebietes, von Seehöhe (1500 m) bis zu 1700 m, wurde vor der Unterschutzstellung landwirtschaftlich genutzt. Heute werden diese Flächen durch natürliche Sukzession renaturiert, zur Zeit herrscht eine Gebüschvegetation mit einzelnen Eichen vor. Im obere Bereich des Naturschutzgebietes wächst ein Alteichenwald. In den Bereichen mit der höchsten Luftfeuchte sind die Bäume dicht mit Spanischem Moos (Tillandsia usneoides) bedeckt, siehe Fotos.

Mit seinen regional endemischen Vogelarten ist Laguna Lodge ein interessantes Reiseziel für Vogelbeobachter. Das CAYAYA BIRDING Team hat 2008 eine kleine Population des Gürteltyranns entdeckt. Andere regional endemische Arten im Gebiet sind Lasurspottdrossel, Blaukehlmotmot, Buntschwanz-Degenflügel, Kappenschwalbe, Bindentrupial, und Hartlaubblaurabe.

Das 40 ha große Naturschutzgebiet hat Pfade, die ca. 900 m durch Sekundärgebüsch und 500 m durch Wald führen. Die häufigsten Vogelarten während unseres Besuches im Sommer 2008 waren im Sekundärgebüsch Cabaniszaunkönig, Mexikanerzeisig, Weißwangenammer, Rotkappen-Waldsänger, Rostrückenammer, Rostbrauenvireo, Goldschnabel-Musendrossel, Großer Schnäppertyrann, Rötelgrundammer, Blauringtaube und Hauszaunkönig. Häufige Wintergäste in den offenen Biotopen sind Rosenbrustkernknacker, Gartentyrann, Mönchs- und Townsendwaldsänger, Sängervireo, Indigofink und Lincolnammer.

Die häufigsten Vogelarten im Wald waren im Sommer 2008 Cabaniszaunkönig, Gelbkehl-Buschammer, Rotkappen-Waldsänger, Rostbrauenvireo, Goldschnabel-Musendrossel, Großer Schnäppertyrann, Gelbschnabelkassike, Tigerzaunkönig, Rotbrust-Waldsänger, Gürteltyrann, Westlicher Waldtyrann, Blaukappenorganist, Rostrückenammer, Lasurspottdrossel, Eichelspecht, Weißohrsaphir, Brustbandvireo, Singwachtel und Dickkopfbekarde.

Rotschwanzbussarde nutzen die am späten Morgen aufsteigenden warmen Luftmassen um über ihren Territorien zu kreisen. Den Luftraum teilen sie dabei oftmals mit Rabengeiern. Auch Weißbrustsegler und Kappenschwalben waren häufig.

Das Restaurant sowie die Zimmer der Lodge bieten einen spektakulären Blick über den Atitlán-See und auf die Vulkane San Pedro, Atitlán und Tolimán. In der unmittelbaren Umgebung der Lodge haben wir folgende Vogelarten gesehen: Schwarzkopfphoebe am Bootssteg, Waglertrupial, Blaukehlmotmot, Buntschwanz-Degenflügel, Großer Schnäppertyrann, Rostbrauenvireo, und Goldschnabel-Musendrossel.

Nachtaktive Vögel: Schwarzkehl-Nachtschwalben waren häufig im Wald, wo wir mehrere Individuen zur selben Zeit gehört haben. Bisher haben wir drei Eulenarten festgestellt, Fleckeneule, Virginiauhu und Guatemlazwergkauz.

Erreichbarkeit und Unterkunft: Die Laguna Lodge hat zur Zeit 6 Suiten mit Balkon und Sicht über den See). Tagesgäste können das Naturschutzgebiet und das vegetarische Restaurant schon besuchen.
Laguna Lodge ist per Boot in 10 min von Panajachel aus zu erreichen. Bootstransfers bei Ankunft und Abfahrt sind für Gäste, die in der Lodge übernachten, inbegriffen.

Für Individualreisende: Gern organisieren wir Ihren Besuch in Laguna Lodge Atitlán. Bitte füllen Sie unser Reservierungsformular aus und wir senden Ihnen Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen zu.

Sie können auch direkt online mit Laguna Lodge in Verbindung treten, oder per Telefon: Guatemala (502) 7823-2529, (502) 5762-6753.

Wann ist die beste Zeit zur Vogelbeobachtung an der Laguna Lodge? Ganzjährig.

Wie Sie durch Ihren Besuch den Naturschutz im Laguna Lodge Eco-Resort and Nature Reserve unterstützen: Als privates Naturschutzgebiet muss Laguna Lodge die Auflagen des nationalen Naturschutzgesetzes erfüllen. Das Tourismusprogramm bietet eine alternative Einkommensquelle und hilft, ein Umweltbewusstsein in der lokalen Bevölkerung zu entwickeln. Die Lodge wird umweltfreundlich betrieben, mit der Nutzung von lokalen Baumaterialien und Sonnenenergie, durch geringstmöglichen Einsatz von chemischen Mitteln, Müllverminderung und Abwasserbehandlung (siehe Details auf der Website von Laguna Lodge Atitlán). Die im Restaurant servierten Gemüse und Kräuter sowie der Kaffee kommen aus organischem Anbau im eigenen Garten oder von anderen Gärtnern der Umgebung.

Gürteltzrann
Gürteltyrann (Xenotriccus callizonus) im dichten Unterwuchs von Laguna Lodge Eco-Resort and Nature Reserve. Der erste Nachweis dieser heimlichen Art im Laguna Lodge Reserve wurde von CAYAYA BIRDING erbracht.

Neuigkeiten von Laguna Lodge


Laguna Lodge Nature Reserve
Sicht vom Eichwald der Laguna Lodge über den Atitlán-See zum Vulkan San Pedro.
Red-tailed Hawk
Rotschwanzbussard über dem Naturschutzgebiet von Laguna Lodge.
More photos ...

Reservieren Sie Ihren Besuch in Laguna Lodge Atitlán


Seitenanfang