Tijax

Hacienda Tijax liegt am nördlichen Ufer des Río Dulce und schützt 48 ha Regenwald. Tijax bietet verschiedene Optionen zur Vogelbeobachtung innerhalb der Hacienda, sowie in anderen nahegelegenen Gebieten in Izabal.

Tijax
Tijax Marina.

Hacienda Tijax hat einen ca. 3 km langen Rundweg. Von der Tijax Lodge aus führt ein Steg 200 m durch Sumpfwald, mit einigen Bäumen mit beeindruckenden Brettwurzeln. Die Rostschwanzamazilie (Amazilia tzacatl) war die häufigste Art welche wir während eines kurzen Besuches im September 2010 gehört haben. An den Sumpfwald anschließend führt der Pfad durch offenes Weideland mit einzelnen Bäumen. Dieser Teil des Weges ist vor allem am frühen Morgen interessant zur Vogelbeobachtung, bevor die tropische Sonne das Gebiet aufheizt. Die Wiesen beherbergen eine dichte Population der Rubinralle (Laterallus ruber). Mehrere Reisknacker (Oryzoborus funereus) und Braunbürzelpfäffchen (Sporophila torqueola) waren an den Rispen zu beobachten. Grünbrustmango (Anthracothorax prevostii) und Rostamazilien saugten Nektar an einzelnen blühenden Sträuchern. Entlang des Waldrandes und in den Einzelbäumen haben wir mehrere Schwarzkopftrogone (Trogon melanocephalus), Trauertryranne (Tyrannus melancholicus), Blauflügelguans (Ortalis vetula), und Goldstirnspechte (Melanerpes aurifrons) gesehen.

Mehrere gut gebaute Pfade durchziehen das kleine Regenwaldfragment in der Hacienda Tijax, wo typische Vogelarten des atlantischen Tieflandes beobachtet werden können. Eine Cassintaube (Leptotila cassini) lief entlang des Pfades bevor sie im Unterholz verschwand. Karminameisentangare (Habia rubica), Fleckenbrust-Zaunkönig (Thryothorus maculipectus), Blauscheitelmotmot (Momotus momota), Aschkehl-Krummschnabel (Oncostoma cinereigulare), Kronentyrann (Onychorhynchus coronatus), und Brauntinamu (Crypturellus soui) haben im Unterwuchs gesungen. Lachbaumsteiger (Xiphorhynchus flavigaster) und Rindenpicker (Glyphorynchus spirurus) bewegten sich entlang der Stämme, und Olivrückenorganist (Euphonia gouldi), Graukappenvireo (Hylophilus decurtatus), Kappentyrann (Myiarchus tuberculifer), Gelbbauch-Fliegenstecher (Ornithion semiflavum), und nördlicher Veilchentrogon (Trogon calligatus) haben in der Kronenschicht gerufen.

Eine 120 m lange Hängebrücke im mittleren Kronenbereich ist ein Höhepunkt für schwindelfreie Vogelbeobachter. Die Brücke mit einer kleinen Plattform in der Mitte bietet nicht nur die Möglichkeit zur Beobachtung von Vögeln der Kronenschicht, sondern auch Tiere die vom Boden aus kaum gesehen werden, wie z.B. grüne Saumfingerechse (Norops biporcatus, siehe Fotos).

Ein antik anmutender, jedoch neu konstruierter Turm auf der höchsten Erhebung der Hacienda Tijax bietet Aussicht über die umliegenden Gummibaumplantagen, über Regenwald, und einen Teil des Río Dulce. Der Turm befindet sich auf einer Zugroute von Greifvögeln. Breiflügelbussard (Buteo platypterus) ist die häufigste Art während des Herbstzuges.

Eine winzige Insel liegt 500 m vor Tijax in der Mitte des Río Dulce, wo Olivenscharben (Phalacrocorax brasilianus) und Kuhreiher (Bubulcus ibis) jedes Jahr nisten. Tijax Lodge vermietet Kajaks und organisiert Bootstouren entlang des Río Dulce.

Erreichbarkeit und Unterkunft: Hacienda Tijax ist erreichbar über die Hauptstraße von Guatemala Stadt in den Petén. Tijax Lodge bietet komfortable klimatisierte Bungalows (einige nur mit Lüfter), Pool, sowie Restaurant und Bar. Für segelnde Vogelbeobachter ist die Tijax Marina der ideale Platz zum ankern. Bis zu 30 Boote finden hier Platz.

Für Individualreisende: Gern organisieren wir Ihren Besuch in Tijax. Bitte füllen Sie unser Reservierungsformular aus und wir senden Ihnen Informationen zu Verfügbarkeit und Preisen zu.

Beste Zeit für einen Besuch in Hacienda Tijax. Ganzjährig. September und Oktober sind die Monate des herbstlichen Greifvogelzuges.

Wie unterstützen Sie Naturschutz und Entwicklung in Hacienda Tijax? Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie Tijax's Bemühungen zum Schutz von 48 ha Regenwald, welcher Teil eines International Bedeutenden Vogelgebietes ist: IBA Guatemalan Caribbean Slope (IBA GT011).

Gartered Trogon
Weibchen des Nördlichen Veilchentrogons (Trogon calligatus).
Tijax tower
Der Beobachtungsturm in der Hacienda Tijax ist ein guter Ausichtspunkt zur Beobachtung des Greifvogelzuges im September/Oktober.
Weitere Fotos ...

Reservieren Sie Ihren Besuch in Tijax



Seitenanfang